Musik im Kanon der Künste

Herausgegeben von Ulrike Kienzle

"... die Künste sind so verwandt, dass man in einer seine Kenntnisse kaum erweitern kann, ohne auch in den andern in gewissem Maße fortzurücken." (Johann Wolfgang Goethe)
MUSIK IM KANON DER KÜNSTE versammelt ausgewählte Schriften, die Korrespondezen zur Musik beleuchten - mit Themen zu Literatur und Theater, zu Tanz und Bildender Kunst -, aber auch zu kulturwissenschaftlichen Disziplinen wie Philosophie und Theologie, Psychologie und Rhetorik, Geschichtswissenschaft und angrenzenden Gebieten.
Die Bücher dieser Reihe sind wissenschaftlich innovativ, zugleich aber auf hohem Niveau allgemein verständlich geschrieben. Sie richten sich an alle, die auf eine interdisziplinäre Kunstbetrachtung Wert legen: an Forschende und Lehrende, an Studierende und an avancierte Musikliebhaber, die ihr Verständnis der Musik durch grenzüberschreitende Reflexionen erweitern möchten.
Bisher sind vier Bände erschienen.

La Giuditta

Band 4

Claudia Eder, Carolin Lauer, Kristina Pfarr (Hgb)

La Giuditta - Die biblische Erzählung in
ihrer kulturgeschichtlichen Rezeption


Mainz 2008 VII+158 Seiten, kartoniert,
ISBN: 978-3-924522-27-8 , Bestell Nr.:Are 2227
€ 40,00
Buch kaufen

Zum Sinnbild der Äolsharfe

Band 3

Walter Windisch-Laube

"Einer luftgebornen Muse geheimnisvolles Saitenspiel"

Zum Sinn-Bild der Äolsharfe in Texten und Tönen

Mainz, 2005, 3 Teilbände im Schuber, 1400 Seiten,
mit zahlreichen Noten - und Textbeispielen, Personen - und Sachregister
ISBN: 978-3-924522-18-6, Bestell-Nr: ARE 2218
€ 98,00
Buch kaufen

Die Äolsharfe: ein sagenumwobenes, von selbst ertönendes Instrument, das nur vom Wind scheinbar absichtslos zum Klingen gebracht wird. Seine merkwürdigen Melodien und regellosen Klänge verzaubern die Menschen von je - glaubten sie doch in alter Zeit, geheimnisvolle Stimmen aus dem Jenseits oder die Musik der Sphären zu hören.
Das Schaffen großer Dichter und Musiker ist mit Äolsharfen verglichen worden: Claude Debussy, Franz Liszt oder Hector Berlioz, Johann Wolfgang von Goethe, Hugo von Hofmannsthal oder Franz Schreker. Sie und viele andere haben der Äolsharfe einige ihrer wichtigsten und schönsten Werke gewidmet. Das wohl bedeutendste Gedicht stammt von Eduard Mörike und hat der vorliegenden Studie mit zweien seiner Verse den Namen gegeben: 'Einer luftgebornen Muse geheimnisvolles Saitenspiel...'
Die ebenso kenntnis- wie umfangreiche Studie von Walter Windisch-Laube geht den Spuren der Äolsharfe in Literatur und Musik der letzten zweieinhalb Jahrhunderte nach

Henze Prinz von Homburg

Band 2

Annette Förger

Nachtwandler - Außenseiter - Künstler

Hans Werner Henzes Kleist-Oper "Der Prinz von Homburg"

Mainz, 2004, kartoniert, 276 Seiten
ISBN: 978-3-924522-13-1, Bestell-Nr: ARE 2213
€ 44,50
Buch kaufen

Korngold Die tote Stadt

Band 1

Arne Stollberg

Durch den Traum zum Leben

Erich Wolfgang Korngolds Oper "Die tote Stadt"

Mainz, 2003, kartoniert, 308 Seiten
ISBN: 978-3924522100, Bestell-Nr: ARE 2210
€ 44,50
Das Buch kaufen